Philosophisch-Theologische Hochschule der Salesianer Don Boscos Benediktbeuern Theologische Fakultät
PTH Benediktbeuern
Rundgang  |  Aktuell  |  Studium  |  Lehrende  |  Einrichtungen  |  Forschung  |  Links  |  Impressum  |  Suche

Letzte Meldungen

Termine

Archiv 2012

Archiv 2011

Archiv 2010

Archiv 2009

»Geerdete Theologie und pastorale Kompetenz«

Am 6. August 2011 haben sechs Absolventen der PTH Benediktbeuern ihre Diplomzeugnisse in Katholischer Theologie erhalten. Die Feier begann mit einem Gottesdienst in der Hauskapelle der Salesianer Don Boscos, den Klosterdirektor Pater Claudius Amann als Hauptzelebrant und Prediger leitete.

Jürgen Werlitz - Karl Bopp - Josef Weber - Martin Lechner - Daniela Braker - Michael Greppmair - Britta Ackermann - Anna Schmelcher - Julia Majores - Clemens Schwaiger - Stefan Geiger - Norbert Wolff


PTH-Prorektor Professor Pater Dr. Norbert Wolff SDB, der die Diplome im Barocksaal überreichte, ging in seiner Ansprache auf eine Stelle aus Goethes Faust ein, in der von den vier klassischen Universitätsfakultäten (Philosophie, Jura, Medizin und Theologie) die Rede war. Alle diesjährigen Absolventen, so Pater Wolff, hätten vor dem Bestehen der theologischen Diplomprüfung schon ein anderes Studium abgeschlossen. Ebenso hätten sie durch die Wahl der Themen für die theologischen Diplomarbeiten bewiesen, dass sie interdisziplinär ausgerichtet seien, denn diese Themen seien jeweils »zwischen systematischer und praktischer Theologie angesiedelt«. Damit kämen auch zwei Hauptanliegen des PTH-Leitbilds zum Ausdruck: »die geerdete Theologie und die pastorale Kompetenz«.

Im Namen der Absolventen bedankten sich Anna Schmelcher und Julia Majores bei der Hochschulleitung und den Professoren – und besonders bei den Mitarbeiterinnen von Bibliothek und Sekretariat, die Blumen überreicht bekamen. In einer humoristischen Power-Point-Präsentation stellten sie den Hochschulstandort Benediktbeuern als Ort dar, an dem mehrere »Sinus-Milieus« vorzufinden seien. Die Lehrenden seien beispielweise »Performer«, während es sich bei den Studierenden um »Experimentalisten« handle.

Britta Ackermann (26) aus Stuttgart hat seit 2004 Soziale Arbeit und Theologie in Benediktbeuern studiert. In ihrer von Professor Pater Dr. Karl Bopp SDB und Professor Dr. Martin Lechner betreuten pastoraltheologischen Diplomarbeit ging es um die »Pfarrgemeinde als Heilssakrament der Liebe Gottes«. Sie tritt nun eine Stelle als Pastoralassistentin in Reutlingen (Diözese Rottenburg-Stuttgart) an.

Daniela Braker (30) aus Hamburg war schon Biologin, bevor sie im Jahre 2007 das Studium der Katholischen Theologie in Benediktbeuern aufnahm. Thema ihrer liturgiewissenschaftlichen Diplomarbeit unter der Anleitung von Professor Pater Dr. Josip Gregur SDB und Professor Pater Dr. Karl Bopp SDB war die »Tagzeitenliturgie [Stundengebet] als pastorale Chance«. Sie wird in Zukunft als Pastoralassistentin in Flensburg (Erzdiözese Hamburg) wirken.

Frater Stefan Geiger (29), aus Tirol stammender Schäftlarner Benediktiner hat seit 2003 das Benediktbeurer Doppelstudium absolviert. In seiner von Professor Pater Dr. Josip Gregur SDB und Professor Pater Dr. Stefan Oster SDB betreuten liturgiewissenschaftlichen Diplomarbeit befasste er sich mit der »Grundlegung einer liturgisch-theologischen Anthropologie«. Er wird weiter im Kloster Schäftlarn als Bibliothekar und Zeremoniar tätig sein. Nach Ablegung der Ewigen Ordensgelübde in eineinhalb Jahren möchte er Priester werden.

Michael Greppmair (36) aus Odelzhausen bei Dachau, hatte schon als Betriebswirt gearbeitet, bevor er sich 2006 zum Theologiestudium entschloss. Das Thema seiner von Professor Pater Dr. Joachim Hagel OPraem und Professor Pater Dr. Raimund Luschin SDB betreuten sozialethischen Diplomarbeit lautete: »Dient das Geld uns oder dienen wir dem Geld?« Er nimmt demnächst zwei Lehraufträge in Volkswirtschafts- und Betriebswirtschaftslehre wahr und möchte in Zukunft im Schnittbereich von Theologie, Philosophie und Wirtschaft arbeiten.

Die Wolfratshausenerin Julia Majores (28) ist die einzige Absolventin, die aus dem Landkreis Bad-Tölz-Wolfratshausen stammt. Sie hat ihr Studium in Benediktbeuern im Jahre 2003 aufgenommen und ist bereits Sozialpädagogin. In ihrer pastoraltheologischen Diplomarbeit ging es um »Erlebnis-Pastoral für junge Menschen auf dialogphilosophischer Grundlegung«. Betreuer waren Professor Dr. Martin Lechner und Dr. Diana Güntner. Sie wird als Pastoralassistentin in München-Freimann (Erzdiözese München und Freising) tätig sein.

Anna Schmelcher (27), die aus der Nähe von St. Ottilien stammt, hat seit 2004 das Benediktbeurer Doppelstudium absolviert. Ihre von Professor Pater Dr. Karl Bopp SDB und Pater Dr. Josef Weber SDB betreute pastoraltheologische Diplomarbeit behandelte die »Metapher Wüste als eine spirituell-theologische Grundlegung von Citypastoral heute«. Sie tritt eine Stelle als Pastoralassistentin in Königsbrunn (Diözese Augsburg) an.

Norbert Wolff / PTH-Pressestelle / 9. August 2011
Email


H o m e | Studienangebot | Studienort | Leitbild | Träger | Geschichte | Virtuelle Klosterführung | Letzte Meldungen ]
Termine | Archiv 2012 | Archiv 2011 | Archiv 2010 | Archiv 2009 | Katholische Theologie | Lehrveranstaltungen ]
Immatrikulation/Ordnungen  |  Beratung/Förderung  |  Zusatzqualifikation Religionspädagogik  |  Service ]
Professoren | Honorar- und Gast-Prof. | Dozenten und Privatdoz. | Lehrbeauftragte | KSFH-Professoren ]
 [ Praxisberater | Leitung/Verwaltung | Kollegialorgane | Institute | Bibliothek | Student. Konvent/KHG ]
[  Kuratorium    |    Forschungsprojekte    |    Habilitation/Promotion    |    Benediktbeurer Studien  ]
Benediktbeurer Hochschulschriften | ISS-Texte | Publikationen der Lehrenden | Kooperationen ]
Katholisch-theolog. Fakultäten | Wissenschafts-Links | Kirchen-Links | Don-Bosco-Links ]
Benediktbeuern-Links   |   Online-Info-Anforderung   |   S u c h e   |   Sitemap ]
Haftungsausschluß | Pressestelle | Impressum | Kloster | S t a r t ]